World_of_Warcraft

Blizzard warnt vor World of Warcraft-Trojaner

Alle Spieler des MMORPGs World of Warcraft aufgepasst: Es befindet sich ein Trojaner im Umlauf, der Account-Informationen und Passwörter abgreift!

Eigentlich sollte der WoW-Authenticator solche Fälle verhindern, doch die Hacker haben es jetzt geschafft, einen neuen Trojaner zu erstellen, der trotz aktiviertem Authenticator eure Accountdaten abgreifen kann. Dabei ist es sogar egal, ob ihr den Authenticator als App oder in physikalischer Form nutzt! Dies liegt mit daran, da der Trojaner in Echtzeit agiert. Wer wissen möchte, ob sein System verseucht ist, der erstellt sich eine MSInfo-Datei und schaut sich die Start-Programme an. Findet ihr hier die Einträge „Disker“ oder „Disker64“, dann seid ihr höchstwahrscheinlich betroffen. Allerdings ist es nur dann möglich, den Trojaner zu entdecken, wenn er aktiv ist. Die ganze Angelegenheit wird dadurch noch gefährlich, da es momentan keine Sicherheitssoftware gibt, welche diesen Trojaner erkennt und auch in der Lage ist, ihn zu entfernen. Betroffen sind aktuell allerdings nur PCs mit Windows-Betriebssystem. Mac-User haben nochmal Glück gehabt.

Blizzard arbeitet momentan mit Hochdruck daran, eine Methode zu entwickeln, wie man diesen Trojaner identifizieren und anschließend auch entfernen kann. Wer nicht so lange warten möchte, bis hier eine Lösung gefunden wurde, dem bleibt aktuell nichts anderes übrig, als sein Betriebssystem neu aufzusetzen. Allerdings ist die Chance, sich den Trojaner wieder einzufangen, recht hoch.

Sobald es Neuigkeiten gibt, will sich Blizzard melden. Eventuell entdeckt ja auch der eine oder andere Hersteller eines Virenscanners in der Zwischenzeit eine Methode, wie der Trojaner entfernt werden kann. Leider kann man momentan sonst nichts anderes tun, als abzuwarten. Was die Hacker genau mit den Accountdaten machen, darüber kann nur spekuliert werden – vermutlich werden sie illegal verkauft, um die Accounts leeräumen und die Items verkaufen zu können. Hoffen wir also auf eine schnelle Lösung des Problems!

Tags News

Share this post

No comments

Add yours