World of Warcraft Warlords of Dreanor

Erweiterte Alpha von Warlords of Draenor verschoben

Die Fans des kommenden World of Warcraft-Addon Warlords of Draenor warten schon sehnsüchtig auf den Start der Alpha, doch das dauert noch etwas.

Die Erweiterung befindet sich derzeit in einer technischen Alpha, an der nur sehr wenige, ausgewählte Spieler und vor allem Mitarbeiter von Blizzard sowie deren Familien und Freunde teilnehmen können. Die Anmeldephase für die „richtige“ Alpha wurde bereits gestartet, weswegen die Fans schon sehnsüchtig auf erste Einladungen warten. Doch das kann sich noch etwas hinziehen, wie nun bekannt wurde. Blizzard gab nämlich bekannt, dass man die Alpha verschieben musste. Eine offizielle Begründung dafür gibt es allerdings nicht.

Über Twitter meinte Blizzards Community Manager Zarhym auf die Vermutung eines Fans hin, dass die Verschiebung mit den Garnisonen zusammenhängen würde, dass er damit gar nicht mal so falsch liegen würde. Man wolle auf alle Fälle die neuen Zonen in der Alpha haben und dazu würden natürlich auch die Garnisonen gehören, die ein Teil der neuen Zonen seien. Dies würde aber etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Allerdings vertreten einige Fans auch die Meinung, dass die Verschiebung der Alpha von Warlords of Draenor damit zusammenhängen würde, dass NC Soft Anfang Juni das MMORPG Wildstar veröffentlichen würde und Blizzard diesen Release abwarten wolle. Zarhym jedoch verneinte dass und gab an, dass die internen Terminpläne von Blizzard deutlich wichtiger für das Unternehmen seien als das, was sonst so in der Welt passieren würde. Doch die Fans sind davon nicht so recht überzeugt und meinen spöttisch, dass die anderen Unternehmen sich sicherlich nach den Zeitplänen von Blizzard richten würden, um das Unternehmen schlecht dastehen zu lassen.

Was auch immer die Gründe für die Verschiebung der Alpha von Warlords of Draenor für das MMORPG World of Warcraft sind, es ändert sich nichts am Umstand, dass die Fans noch länger darauf warten müssen, endlich etwas von der neuen Erweiterung zu Gesicht zu bekommen.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours