Warcraft Movie

Neues zum Warcraft-Film

Auf der San Diego Comic Con wurden neue Details zum kommenden Kinofilm Warcraft bekannt gegeben.

Es wurde sogar ein erster Trailer zum Film gezeigt, welcher der Öffentlichtkeit allerdings erst im November präsentiert wird. Der Film zum MMORPG World of Warcraft wird kommenden Juni in die Kinos kommen.

Gezeigt wurden auch zwei neue Poster. Auf diesen ist einerseits Anduin Lothar zu sehen, der Befehlshaber der Armee der Menschen, der im Film von Schauspieler Travis Fimmel verkörpert wird. Außerdem wurde der Ork Durotan, gespielt von Toby Kebbell gezeigt. Die Geschichte dreht sich um die Ankunft der Orks im Fantasyreich Azeroth. Durch die Neuankömmlinge entbrennt ein Krieg, in dem beide Völker herbe Verluste hinnehmen müssen. Damit wird im Prinzip die Geschichte des allerersten Warcraft-Spiels nacherzählt.

Diejenigen, die den Trailer gesehen haben, berichten, dass sehr viele Computereffekte zum Einsatz kommen. Diejenigen, die von Warcraft nicht so viel Ahnung haben, sollen etwas verwirrt gewesen sein. Die Orks beispielsweise stammen aus dem Computer und die Schauspieler leihen ihnen nur per Motion Capturing die Gestik und Mimik sowie die Stimmen. Auch riesige Städte wie Sturmwind wurden komplett im Computer erschaffen. Der Großteil des Films soll durch Greenscreen-Aufnahmen entstanden sein. Es wurde sogar davon berichtet, dass dies der nerdigste Trailer gewesen sei, den man auf der Comic Con gesehen habe und das will bei all den Comicverfilmungen schon was heißen. Die Schauspieler selbst erklärten, dass sich Fans der Vorlage keine Sorgen machen müssten. Es sei genau der Film geworden, den sich die Fans wünschen würden.

Allerdings hat man sich dennoch einige künstlerische Freiheiten genehmigt, um eine bessere Inszenierung zu gewährleisten. Ob die Warcraft-Fans es verschmerzen können, dass einige Gebäude in der Stadt nicht mehr an den Orten sind, an denen sie in den Spielen zu finden sind, wird man im kommenden Juni erfahren.

Share this post

No comments

Add yours