The Division

The Division: Das bringt Update 1.4

The Division leidet leider unter einigen Problemen, weshalb alle zukünftigen DLCs erst einmal verschoben wurden. Mit dem großen Update 1.4 will der Entwickler Ubisoft Massive viele Verbesserungen liefern.
Im letzten „State of the Game“-Livestream sprachen die Entwickler über das neue Update, das derzeit aber noch keinen genauen Release-Termin hat (irgendwann im Oktober). Sogar die Veröffentlichung auf dem öffentlichen Testserver wurde verschoben – nächste Woche soll es nun soweit sein. Allerdings hat sich Ubisoft Massive auch einiges für den Patch 1.4 von The Division vorgenommen.

Eine der neuen Funktionen ist die Level-Skalierung von Feinden in fast allen Bereichen des Spiels ab Level 30 – sei es in der offenen Welt, in Missionen, Übergriffen oder im Untergrund. So wird es vier Stufen geben, die ihr nach und nach freischaltet. Je höher die Stufe, desto stärker sind die Gegner logischerweise. Dann lassen sie aber auch bessere Items mit höherem Gearscore fallen. Gleichzeitig wird es aber bei niedrigstufigeren Widersachern immer noch die geringe Chance geben, hochwertige Ausrüstungsgegenstände zu erbeuten.

Des Weiteren wird Ubisoft Massive einiges an der KI und der Gesundheit von KI-Gegnern in The Division ändern. So werden die Lebensenergie und der Schaden von Feinden ab Level 30 wesentlich linearer ansteigen. Die Kontrahenten sollen schlauer agieren und euch so zum Beispiel auch mal über die Flanken attackieren. Auch an den Schwierigkeitsgraden wird gefeilt: Die heroische Variante fällt komplett weg, während die anderen anders skaliert werden. Außerdem werdet ihr künftig in The Division auf höheren Schwierigkeitsgraden nicht bessere, sondern einfach nur mehr Ausrüstung ergattern. Wechselt ihr von „Normal“ zu „Hart“, werden aus allen gewöhnlichen Feinden Veteranen und aus allen Veteranen Elitegegner. Geht ihr noch eine Stufe weiter auf „Herausfordernd“, erwarten euch noch stärkere Feinde, die es in den niedrigeren Schwierigkeitsgraden gar nicht erst gibt.

Share this post

No comments

Add yours