World of Warcraft Warlords of Dreanor

Welchen Reiz übt World of Warcraft noch aus?

World of Warcraft machte MMORPGs salonfähig und selbst heute spielen noch rund 7 Millionen Gamer das Onlinegame.

Doch WoW hat mittlerweile mehr als zehn Jahre auf dem Buckel. Spiele haben sich seitdem weiterentwickelt und eine neue Generation von Gamern erwartet heute ganz andere Dinge von einem Onlinegame. Übt World of Warcraft heute noch denselben Reiz aus wie bei Release?

Die Community von WoW ist ein seltsamer Haufen. Viele verlangen möglichst wenig Änderungen, es wird sogar oft gefragt, ob es „Vanilla“ Server geben wird, die das WoW zurückbringen, wie es zum Start war. Man möchte nicht, dass das MMO an den Casualmarkt angepasst wird – was paradox ist, denn World of Warcraft war von vornherein an den Massenmarkt gerichtet. Blizzard schaute sich die MMOs an, die es bis dahin gab, nahm die Elemente, die Spaß machten und die sich an viele Gamer richteten und entwickelte daraus WoW. Ein Spiel für eine möglichst breite Zielgruppe. Doch diese Zielgruppe hat sich verändert. Es gibt noch immer die Coregamer, die das Onlinegame nach all den Jahren noch immer spielen und es gibt die Neueinsteiger, die frisches Blut in die Community bringen.

Jede Änderung, die Blizzard an WoW vornimmt, um das Spiel weiter in Richtung Massenmarkt zu führen, wird von den Coregamern auseinander genommen. Dabei braucht ein MMORPG möglichst viele Spieler, denn diese machen das „Massively“ eines Massively Multiplayer Online RPGs aus. Nur kann man einer neuen Generation von Gamern eher schlecht alte Tugenden aufzwingen. Sie sehen nämlich, dass es anders geht. Moderene Spiele sielen sich anders, eingängiger und haben das, was WoW getan hat, noch weiter verfeinert. Nämlich die Elemente eines Spiels zu nehmen, die weniger Spaß machen und sich nur auf das konzentrieren was Spaß bereitet.

Blizzard versucht, hier aufzuschließen und die Quintessenz von World of Warcraft ist noch immer vorhanden. Das Spiel übt nach wie vor seinen Reiz aus, nur eben nicht mehr auf die breite Masse, die man zu Beginn angesprochen hatte. Hierfür müsste sich das MMO verändern – doch dagegen sträuben sich die Fans, die schon seit Anbeginn dabei sind. WoW bleibt relevant und reizvoll, vor allem mit jedem neuen Addon – die Frage ist aber, wie lange noch?

Share this post

No comments

Add yours