world of warcraft

World of WarCraft: 3,9 Millionen Dämonenjäger vor Legion erstellt

Blizzard Entertainment hat eine Infografik mit interessanten Statistiken zu den Pre-Events von Legion veröffentlicht, die unter anderem offenbart, wie viele Dämonenjäger vorab erstellt wurden. Und das wiederum lässt darauf schließen, wie viele Leute das sechste Add-on für World of WarCraft vorbestellt haben.
Vor der Veröffentlichung von World of WarCraft: Legion am 30. August gab es, wie das bei neuen Erweiterungen für das MMORPG eigentlich immer der Fall ist, einige Pre-Events. Genau dazu hat Blizzard nun einige Zahlen veröffentlicht, etwa die Menge der erstellten Dämonenjäger. Die neue Heldenklasse stand schon vor dem Release des Add-ons denjenigen zur Verfügung, die sich Legion vorbestellt haben. Und siehe da: 3,9 Millionen Dämonenjäger schnetzelten sich bereits vorab durch Azeroth. Das ist zwar keine konkrete Aussage darüber, wie viele Leute sich Legion vorab gekauft haben, da sich vielleicht mancher Spieler mehr als einen Dämonenjäger erstellt hat oder andere Vorbesteller an der Klasse gar kein Interesse hatten. Aber wir können davon ausgehen, dass sich schon mehrere Millionen Leute dazu entschieden hatten, Legion vorzubestellen – was bei einem Hit wie World of WarCraft aber auch keine Überraschung ist.

Die restlichen Statistiken befassen sich zum Beispiel mit den Dämoneninvasionen, die Azeroth vor dem Legion-Release heimgesucht haben. So wurden 2,5 Millionen Invasionen zurückgeschlagen. Dabei haben die Helden in World of WarCraft insgesamt 155 Millionen Mal an den Gefechten teilgenommen. Hierbei gilt jede Kampfbeteiligung jedes Charakters, daher diese hohe Zahl. Außerdem haben sich 1,7 Millionen Mal Gruppen für Dungeons gefunden, die vier Dämonenjäger umfassten, und 536.000 Helden mit jener Klasse für „ausgelassenes Chaos“ auf den PvP-Schlachtfeldern gesorgt.

Share this post

No comments

Add yours