World of Warcraft Level 60 neutraler Pandare Video

World of Warcraft-Dunkelmond-Jahrmarkt hat begonnen

Wie jeden Monat findet auch im Dezember wieder der Dunkelmond-Jahrmarkt im MMORPG World of Warcraft statt.

Ab heute bis zum 7. Dezember ist das besondere Ereignis im Spiel verfügbar, bietet aber einige Änderungen. Um den Jahrmarkt zu besuchen, müsst ihr auf die Dunkelmondinsel reisen. Dort wird sich euch gleich ein stark vergrößerter Festplatz bieten. Hier habt ihr deutlich mehr zu tun und könnt auch entsprechend an mehr Belohnungen kommen. Beispielsweise ist es möglich, sich Mounts und Pets zu erspielen und an alte T-Sets aus den Dungeons von Classic-WoW zur Transmogrifikation zu kommen.

Diese Neuerungen erwarten euch mit dem runderneuerten Dunkemond-Jahrmarkt:

– Marschiert einfach auf die Mittelstraße, besorgt euch ein paar Dunkelmond-Spieljetons und macht euch bereit für den Spaß. Leicht zu lernen, schwer zu meistern. Jeder kann spielen und jeder kann gewinnen. Benutzt Eure Jetons, um Gewinne abzustauben. Spielt Hau-den-Gnoll, Panzerschlacht de Luxe, die Kanone, Ringewerfen, an der Schießbude und mehr! Es gibt fünf Spiele, in denen Ihr jederzeit eure Geschicklichkeit messen könnt. Je besser ihr spielt, desto leichter ist es, kübelweise Gewinnlose zu ergattern! Einmal im Monat könnt ihr Gewinnlose erspielen, und der Spaß nimmt kein Ende, denn ihr könnt so oft spielen, wie Ihr wollt.

– Das schlaue Buch des Dunkelmond-Jahrmarkts hilft euch dabei, Dunkelmond-Artefakte zu finden, während ihr Dungeons erkundet, Monster erledigt und auf Schlachtfeldern kämpft. Ohne dieses Büchlein würdet ihr sie niemals entdecken und es hilft euch dabei, euch auf die Sachen zu konzentrieren, hinter den wir her sind. Ob ihr nun gerade Stufe 10 erreicht oder schon die größten Bösewichter weit und breit plattgemacht habt, uns kann eigentlich fast jeder etwas Nützliches besorgen. Ihr müsst auch nicht allzu weite Umwege für uns machen und jeden Monat gibt es eine neue Chance, ein Artefakt für uns aufzuspüren.

– Wenn Ihr die nötigen Mineralien habt, bietet euch der Dunkelmond-Jahrmarkt ein Erlebnis, das sich höchstens mit der Arena der Gurubashi vergleichen lässt. Der Grubenmeister Pei hat eine große alte Schatztruhe bis zum Rand voll mit guten Sachen und Gewinnlosen des Dunkelmond-Jahrmarkts, die er etwa alle drei Stunden in die Dunkelmond-Todeskampf-Arena schleift. Jeder ist hinter dieser Truhe her, wenn ihr also etwas abbekommen wollt, müsst ihr euch einfach ins Getümmel werfen und beweisen, dass ihr der Härteste in der ganzen Arena seid.

-Der Jahrmarktsplatz an sich ist zwar ein sicherer Ort, die Wälder drumherum sind es nicht. Stellt euch auf einige harte Kämpfe ein. Außerdem ist es möglich, dass ihr euch selbst als Schausteller verdingt und beispielsweise Tiere heilt, Essen kocht oder Gebäude repariert.

Es lohnt sich also, den runderneuerten Dunkelmond-Jahrmarkt im MMORPG World of Warcraft zu besuchen.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours