world of warcraft

World of Warcraft: Flugverbot in Draenor

Die Ankündigung, dass es in den Gebieten des Addons Warlords of Draenor nicht möglich sein wird, zu fliegen, sorgte für einigen Unmut bei der Community des MMORPGs World of Warcraft.

Derzeit scheint es sich Blizzard gut mit den Fans von WoW zu verscherzen. Einige der geplanten Änderungen sorgten für viel Kritik, bei der Ankündigung des Level 90-Boost brach fast ein Tumult aus. Nun führte ein weiteres geplantes Feature für eine Welle der Kritik. In Dreanor wird es nicht möglich sein, Flugmounts zu nutzen. Zunächst hieß es, dass man dies nur zum Start des Addons unterbinden wolle, später jedoch kamen Hinweise auf, dass Blizzard das Flugverbot ausweiten möchte und generell das Fliegen in Draenor nicht zulassen will. Um die Wogen etwas zu Glätten, hat sich nun Community Manager Nethaera zu Wort gemeldet. Er meint, dass man sich noch mitten in der Entwicklung von Warlords of Draenor befinden würde und sich noch einiges bis zum Release ändern könne. Und natürlich habe man immer ein Auge auf die Community und würde die Kritik ernst nehmen.

Es sei für die Entwickler immer sehr schwer, Änderungen ins Spiel zu bringen, vor allem, wenn es Änderungen zu Systemen sind, die schon lange existieren, die bei der Community gut ankommen oder, wenn es sich um wirklich tiefgreifende Änderungen handelt, wie jetzt mit dem Flugverbot. Man würde keine Entscheidung treffen, ohne gründlich darüber nachzudenken und alle Vor- und Nachteile abzuwägen. Im Fall des Flugverbots stehe man vor dem Problem, dass die Spieler den neuen Kontinent nicht mehr zu Fuß erkunden würden, wenn sie fliegen könnten. Und da es sehr viel zu entdecken geben würde, müsse man die Spieler irgendwie dazu bringen, alles zu erforschen. Aber man denke nochmal über das Flugverbot nach.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours